Glühweinabend

Unsere kleine, besinnliche Weihnachtsfeier mal etwas anders: Nach einer zum Glück kurzen Rede sprach unser Stadtbeauftragter Rainer Prittwitz einige Berufungen aus.

Zur Helferin im Katastrophenschutz und Sanitätsdienst wurden Kirsten und Manuela berufen. Dann gab es Berufungen zur Helferin im sozialen Ehrenamt: Edith, unsere beiden Kathrins, Monika und Maria, eine Berufungsurkunde zum Helfer im sozialen Ehrenamt schliesslich konnte noch Raimondo in Empfang nehmen.

Dann wurde es ferkelig: da wir alle ziemlich hungrig waren, kam gerade noch rechtzeitig ein Spanferkel vorbei. Bei kühlen und warmen Getränken (Glühwein natürlich!) ließ es sich dann gut aushalten, bis Bastian und Nico uns mit der Idee zu einem improvisierten Krippenspiel überraschten. Hm jaaaa.., da die "Schauspieler" den Text natürlich nicht kannten, wurde vom Blatt abgelesen, Das.tat dem Spaß aber keinen Abbruch, ganz im Gegenteil! Es war ein Riesenspaß :-) Mal sehen, ob DAS im nächsten Jahr noch zu toppen ist!