Ehrenamtlich helfen: Gemeinsam mehr bewegen

Wir Malteser engagieren uns in vielen verschiedenen Bereichen und an zahlreichen Orten in der Diözese Essen. Dies macht unsere Arbeit so vielfältig und bietet Ihnen zahlreiche Betätigungsfelder.

Und natürlich haben auch Sie etwas von Ihrem Engagement: Neben dem Wissen etwas Sinnvolles zu tun, lernen Sie Gleichgesinnte kennen. Sie bewegen etwas und setzen damit ein Zeichen der Solidarität. Das Hobby "Helfen" ist keine Einbahnstraße: "Jedes Lächeln, das du schenkst, bekommst du doppelt zurück", sagt nicht nur ein Sprichwort, sondern unsere ehrenamtlichen Helfer im Einsatz.

Nebenbei bekommen Sie bei uns eine qualifizierte und für Sie kostenlose Ausbildung samt Fortbildungen, welche Ihnen für Ihren Lebenslauf bescheinigt werden.

Wir feiern in der Gemeinschaft auch Feste oder machen Ausflüge, mit denen wir uns bei unseren Helfern für ihr Engagement bedanken.

Bei uns sind Sie genau richtig!

Fünf gute Gründe für Ihr Engagement

Teil einer starken Gemeinschaft

Malteser ist man nicht allein: Wenn Sie sich bei den Maltesern engagieren, werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft - deutschlandweit und über die Landesgrenzen hinweg. Vor Ort wird gemeinsam ehrenamtliches Engagement gelebt und anderen aktiv geholfen. Dabei entscheiden Sie, wieviel Zeit Sie gerade einsetzen können und wollen.

Dank und Wertschätzung

Für Ihr Engagement erfahren Sie bei uns Dank und Wertschätzung. Ohne die 48.000 Ehrenamtlichen wäre der Malteser Hilfsdienst nicht denkbar. Dass es auf ihren Einsatz ankommt, erfahren Ehrenamtliche bei uns immer wieder - sei es durch offizielle Auszeichnungen, kleine Gesten oder gemeinsame Feste.

Ausbildung und gute Rahmenbedingungen

Wir lassen Sie nicht allein! Für Ihr Engagement bei den Maltesern werden Sie gut vorbereitet und ausgebildet. Direkte Ansprechpartner vor Ort begleiten Sie dabei und eine Bescheinigung der erworbenen Qualifizierungen für Ihren Lebenslauf ist selbstverständlich. Darüber hinaus finden Sie bei den Maltesern hilfreiche Rahmenbedingungen (z.B. Kostenerstattung) für Ihren Einsatz vor und werden dabei auch durch hauptamtliche Fachkräfte unterstützt.

Umfangreicher Versicherungsschutz

Während Ihres Einsatzes für die Malteser sind Sie vollumfänglich versichert! Außerdem haben Sie die Möglichkeit für nur € 3,00 im Jahr vom Reiserückholdienst der Malteser zu profitieren. Bei Krankheit oder nach einem Unfall werden Sie und Ihre Familienangehörigen sicher nach Hause gebracht.

Gut informiert

Möchten Sie sich zunächst über Ihre Möglichkeiten bei uns informieren, können Sie unsere Broschüre Ehrenamtlich.Engagiert. herunter laden. Als aktive/r Helfer/in erhalten Sie vierteljährlich das bundesweite Malteser Magazin kostenlos nach Hause. So haben Sie den Überblick und werden über Aktuelles rund um die Einsatzfelder und Projekte der Malteser informiert. Darüber hinaus informieren Sie die Malteser in der Diözese Essen jedes Quartal mit den lokalen RuhrNews. Selbstverständlich erhalten Sie auch jährlich den regionalen Jahresbericht der Malteser. 

Hier können Sie sich bei uns engagieren:

  • Bochum
  • Bottrop
  • Duisburg
  • Essen
  • Gelsenkirchen
  • Gladbeck
  • Mülheim
  • Oberhausen
  • Sprockhövel (Ennepe-Ruhr-Kreis)
  • Werdohl (Märkischer Kreis) 

Schreiben Sie uns - und werden Sie ehrenamtlich aktiv!

Hinweis: Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Zur Person

Adresse

Ihre Nachricht

Datenschutz

Sicherheit - Kontrollwort

Captcha

FAQs - Häufig gestellte Fragen

Was verstehen die Malteser unter "Ehrenamt"?

Der Malteser Hilfsdienst ist ein ehrenamtlich geprägter und durch das Ehrenamt getragener Verein. Ehrenamtliches Engagement bei den Maltesern hat deshalb einen hohen Stellewert, wird freiwillig nach hohen Qualitätsstandards geleistet und ist nicht mit Geldzahlungen verbunden. Damit der ehrenamtliche Einsatz gelingt, wird für gute Rahmenbedingungen Sorge getragen und die Arbeit auch durch die hauptamtlichen Fachkräfte unterstützt.

In welchem Bereich kann ich mich engagieren?

Informieren Sie sich in unserer  kompakten Broschüre Ehrenamtlich. Engagiert. oder schauen Sie sich die jeweiligen Dienste und Projekte direkt auf unserer Homepage an. 
Gerne besprechen wir persönlich mit Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten vor Ort. 

Was bringt mir ein freiwilliges Engagement?

„… Ist doch schön, was zu bewegen.“ (Constantin von Brandenstein, ehemaliger, ehrenamtlicher Präsident der Malteser)

Sich freiwillig für Andere zu engagieren ist eine erfüllende Aufgabe. Neben dem Wissen,
etwas Sinnvolles zu tun, lernen Sie Gleichgesinnte kennen.  Dabei erfahren Sie bereichernde Begegnungen. Sie bewegen etwas und setzten damit ein Zeichen der Solidarität.

Darüberhinaus bekommen Sie bei uns eine qualifizierte und kostenlose Ausbildung samt Fortbildungen, welche Ihnen für Ihren Lebenslauf bescheinigt werden können. Natürlich feiern wir – je nach Standort unterschiedlich ausgerichtet - in der Gemeinschaft auch Feste  oder Ausflüge, mit denen wir uns bei unseren Engagierten für ihr Engagement bedanken.

„Die Hilfe, die wir Anderen schenken, kommt als ganz große Freude in's eigene Herz zurück.“ (Constantin von Brandenstein)

Wie hoch ist mein Zeitaufwand?

Der Zeitaufwand variiert von Dienst zu Dienst. Er hängt auch davon ab, wie intensiv und ob Sie sich regelmäßig engagieren möchten oder lieber projektbezogen arbeiten.

Nähere Informationen besprechen wir gerne persönlich mit Ihnen. 

Was muss ich können?

Die einzelnen Dienste erfordern unterschiedliche Fachkenntnisse. Diese erlernen Sie aber bei internen Fortbildungen. Vorerfahrungen sind hilfreich und können Ihnen ggfs. angerechnet werden.

Ist auch ein FSJ/BFD bei den Maltesern möglich?

Die Möglichkeit sich in einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) oder in einer Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) zu engagieren, haben Sie natürlich auch bei den Maltesern. Weitere Informationen zu Konditionen und Einsatzmöglichkeiten finden Sie hier.

Brauche ich ein erweitertes Führungszeugnis?

Ein erweitertes Führungszeugnis müssen Sie nur in bestimmten Diensten vorlegen. Bei den dafür notwendigen Schritten werden Sie von uns unterstützt und erhalten das erweiterte Führungszeugnis für Ihr Ehrenamt auch kostenfrei.

Als Malteser engagieren wir uns im Bereich der Prävention sexualisierter Gewalt mit einem eigenen Schutz- und Schulungskonzept und bilden unsere ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeitenden entsprechend aus.

Muss ich katholisch sein?

Wir freuen uns über alle, die sich ehrenamtlich in unseren Diensten engagieren wollen – unabhängig von der eigenen Glaubensausrichtung. Als katholische Hilfsorganisation erwarten wir von ehrenamtlichen Mitarbeitenden, dass sie unserem christlichen Profil aufgeschlossen gegenüberstehen.

Weitere Informationen unter www.malteser-ehrenamt.de 

Was wird von mir erwartet?

Von unseren Ehrenamtlichen erwarten wir

  • Zeit           
    Sie sollten bereit sein,  Zeit in Ihre Ausbildung, Fortbildung und die Ausübung  des Dienstes zu investieren. Der Umfang richtet sich nach Ihrer Aufgabe und Ihren Wünschen und Möglichkeiten und sollte vor Ihrem Einstieg festgelegt werden. 
  • Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit
    Absprachen und Vereinbarungen sollten von Ihnen  eingehalten werden. Ist Ihnen dies nicht möglich, teilen Sie es uns bitte frühzeitig mit. 
  • Christliche Grundhaltung
    Wichtige Voraussetzungen für einen helfenden Dienst sind Offenheit und Toleranz gegenüber Menschen, die anders denken und leben als man selbst. Als katholische Hilfsorganisation erwarten wir zudem, dass Sie unserem christlichen Profil aufgeschlossen gegenüberstehen.
  • Mitverantwortung          
    Unserem öffentlichen Auftreten gegenüber sollten Sie sich solidarisch zeigen und mit unserem Eigentum verantwortungsvoll und Ressourcen schonend umgehen.
  • Persönliche Kompetenzen
    Für die Arbeit mit Menschen sind Eigenschaften wie Kontaktfreude, Einfühlungsvermögen und Geduld sowie die Bereitschaft zur Zusammenarbeit und Selbstreflexion hilfreich.
  • Akzeptanz von Rahmenbedingungen
    Unser Verein hat bestimmte Strukturen und Rahmenbedingungen. Diese müssen von jedem akzeptiert werden, um Konflikte zu vermeiden. Zu den Bedingungen gehört auch die Verpflichtung zur Verschwiegenheit.

Kann ich "nur" mitmachen oder darf ich auch eigene Ideen mit einbringen und kreativ sein?

Bei den Maltesern gibt es viele Möglichkeiten sich zu engagieren.

Unsere Malteser Dienste und Angebote wollen Ihnen einen guten Rahmen für Ihr Engagement bieten.
Dankbar sind wir ganz besonders, wenn Ehrenamtliche auch Führungsaufgaben und zum Beispiel Ver-antwortung für eine Gruppe übernehmen.

Wir geben Ihnen Mitsprachemöglichkeiten und Gestaltungsspielräume.
Wenn Sie eine gute Idee haben, die zum Malteserauftrag passt und realisierbar ist, freuen wir uns auch auf eine gemeinsame Umsetzung.

Deshalb suchen wir auch Menschen, die kreativ Neues entwickeln oder mit Organisationstalent neue Ideen umsetzen.

Was kostet mich mein Engagement?

Die Aus- und Fortbildung in den verschiedenen Diensten ist für Sie kostenlos.

Fahrtkosten und sonstige Auslagen im Rahmen der Tätigkeit werden Ihnen auf Wunsch erstattet. Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei Ihrem Malteser-Ansprechpartner.

Wie ist mein Versicherungsschutz?

Während Ihrer Tätigkeit als Ehrenamtlicher sind Sie umfassend versichert.

  • Sachschaden:
    Über die Haftpflichtversicherung der Malteser besteht Versicherungsschutz gegen gesetzliche Haftpflichtansprüche Dritter wegen Sachschäden. Der Versicherungsschutz gilt auch im Ausland.
  • Personenschaden:
    wenn mir etwas passiert:
    Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten sind während Ihrer Tätigkeit versichert. Die Versicherung gilt auch auf dem direkten Weg von der  Wohnung zur Dienst- oder Ausbildungsstätte und zurück. Im Falle eines Unfalls werden Sachschäden nicht ersetzt.

    wenn ich anderen Schaden zufüge:
    Über unsere Haftpflichtversicherung sind Sie gegen gesetzliche Haftpflichtansprüche Dritter wegen Personenschäden versichert. Der Versicherungsschutz gilt auch im Ausland.

Bekomme ich einen Engagementsnachweis?

Sie können auf Wunsch einen qualifizierten Engagementnachweis erhalten, der Ihre Tätigkeit beschreibt, Ihre Leistung würdigt und erworbene Qualifikationen aufführt. Alle Qualifizierungen, die Sie im Laufe Ihrer Malteserzeit absolvieren, werden Ihnen zudem mit einem Zertifikat bescheinigt.

Kann ich ehrenamtlich tätig sein, wenn ich arbeitslos bin?

Ja. Da ein Ehrenamt freiwillig und unentgeltlich erfolgt, bleibt auch Ihr Anspruch auf Arbeitslosengeld bestehen.

Natürlich hat ein Berufseinstieg Vorrang. Daher müssen Sie der Agentur für Arbeit melden, wenn Sie mehr als 15 Stunden pro Woche für Ihr Ehrenamt tätig sind.